Broteinheit

Eine Broteinheit (BE), manchmal auch als Kohlenhydrateinheit (KE) bezeichnet, ist die Berechnungseinheit für den Kohlenhydratanteil einer Mahlzeit, welche vor allem für Diabetes-Patienten eine wichtige Rolle spielt. Dabei entspricht eine Broteinheit einer Menge von ca. 10-12 Gramm Kohlenhydraten.

Desweiteren lässt sich eine Broteinheit folgendermaßen definieren: pro Broteinheit werden ca. 0,5-3 Einheiten schnell wirksames Insulin benötigt, um den Blutzucker bei Diabetes stabil zu halten. Der Blutzucker selbst wird durch eine Broteinheit um ca. 25-40 mg/dl erhöht, durch eine Einheit kurz wirksames Insulin wiederum um ca. 25-40 mg/dl gesenkt. Hier gilt, dass die Abweichungen zwischen den letzten drei Zahlenangaben überwiegend durch die sonstige Mahlzeitzusammensetzung, das Körpergewicht, die Tageszeit sowie das individuelle Bewegungspensum bestimmt werden.

Zudem müssen Diabetespatienten beachten, dass der durch eine 20-minütige, moderat (halbmaximal) belastende Sporteinheit bedingte Blutzuckerabfall bei durchschnittlich trainierten Personen durch eine Broteinheit ausgeglichen werden kann.

Die Anzahl der Broteinheiten in kohlenhydrathaltigen Lebensmitteln lassen sich durch Lebensmittel- oder Nährwerttabelle bestimmen. Außerdem sind Broteinheiten auf vielen Lebensmittelverpackungen angegeben. Für Diabetespatienten ist es jedoch am besten, wenn sie in Absprache mit ihrem Arzt lernen, die Broteinheiten selbstständig in den jeweiligen Lebensmittel abzuschätzen, da vor allem Packungsangaben häufig fehlerhaft sind.

 

CoGAP® möchte, dass Sie mit dem MetaCheck-Konzept basierend auf einer genetischen Stoffwechselanalyse gesund und schnell abnehmen.

Zur Gen-Diät MetaCheck