3-Stunden-Diät

Die 3-Stunden-Diät des amerikanischen Ernährungs- und Sportwissenschaftlers Jorge Cruise bewirkt zwar keinen Gewichtsverlust innerhalb von drei Stunden, soll allerdings als langfristige Ernährungsumstellung ein effektives und leichtes Abnehmen garantieren.

 

Ernährung nach der 3-Stunden-Diät

Laut dem Erfinder der 3-Stunden-Diät soll man bestenfalls alle drei Stunden einen Snack zu sich nehmen, damit der Stoffwechsel konstant arbeitet und der Hungerschutzmechanismus des Körpers ausbleibt.

So soll bei dieser Diät-Form die erste Mahlzeit möglichst bald nach dem Aufstehen eingenommen werden, drei Stunden später muss ein Snack folgen, nach weiteren drei Stunden das Mittagessen, gefolgt von einem weiteren Snack wiederum drei Stunden später. Sobald die nächsten drei Stunden vergehen, sollte dann ein Abendessen verzehrt werden, was nach einer ebenfalls dreistündigen Pause von einem Gute-Nacht-Snack ergänzt wird.

Dabei dürfen während der 3-Stunden-Diät alle Lebensmittel gegessen werden. Das einzige, woran man sich bei der Ernährungsumstellung halten muss, ist die erlaubte Kalorienanzahl. So soll eine Hauptmahlzeit (Frühstück, Mittag- oder Abendessen) nicht mehr als 400 Kalorien enthalten, ein Tages-Snack müsste unter 100 Kalorien liegen und beim Gute-Nacht-Snack sind lediglich 50 Kalorien erlaubt.

Außerdem gibt laut dem Ernährungsplan einige Empfehlungen bezüglich der am besten geeigneten Lebensmittel. Bei der 3-Stunden-Diät werden vor allem wenig raffinierte Kohlenhydrate (z. B. aus Vollkornprodukten), magere Proteinquellen (z. B. Geflügel, Fisch und magere Milchprodukte) sowie ungesättigte Fettsäuren (z. B. Pflanzenöl oder Nüsse) bevorzugt. Ernährt man sich hauptsächlich von diesen Produkten, kann man besonders gesund abnehmen.

Darüber hinaus soll der sogenannte „visuelle 3-Stunden-Teller“ bei der Zusammensetzung der Mahlzeiten bei der Diät helfen. Dieser sollte zur Hälfte aus Obst oder Gemüse in der Größe von drei DVD-Hüllen und zu einem Viertel aus sonstigen Kohlenhydraten, deren Portion etwa die Größe eines Zauberwürfels haben soll, bestehen. Den Rest bilden Proteine, deren Menge etwa der Größe eines Spielkartenpäckchens entsprechen soll. Außerdem ist ein Teelöffel Fett erlaubt.

 

Gewichtsverlust mit der 3-Stunden-Diät

Dadurch, dass man bei der 3-Stunden-Diät mit ca. 1450 kcal täglich anfängt, kann das Gewicht langsam und gesund gesenkt werden. Hat man das Idealgewicht erreicht, kann die Kalorienmenge bei den Mahlzeiten etwas angehoben werden, sodass man bis zu 2000 kcal täglich zu sich nimmt. Auf diese Weise soll es möglich sein, leicht abzunehmen und das Gewicht erfolgreich zu halten.

Zusätzlich empfiehlt Cruise ein kleines Sportprogramm in die Diät zu integrieren, um das Abnehmen zu beschleunigen und Muskeln aufzubauen sowie die Ausdauer zu stärken.

 

Bewertung der 3-Stunden-Diät

An sich ist die 3-Stunden-Diät eine gesunde Methode, um abzunehmen. Da es allerdings keine wissenschaftlichen Beweise dafür gibt, dass der Stoffwechsel durch einen 3-Stunden-Takt tatsächlich besonders gefördert wird, wird der Gewichtsverlust lediglich durch die eingeschränkte Kalorienanzahl erreicht. Daher ist es bei der 3-Stunden-Diät wichtig, sich mit kleinen Portionen anzufreunden und die Kalorien genau zu zählen.

Hält man sich an die Vorgaben des „visuellen Tellers“, kann die Diät aufgrund des gesenkten Fettanteils für den von CoGAP definierten Meta-Typen Gamma empfohlen werden.

 

CoGAP® möchte, dass Sie mit dem MetaCheck-Konzept basierend auf einer genetischen Stoffwechselanalyse gesund und schnell abnehmen.

Zur Gen-Diät MetaCheck