Die Meta-Typen*

CoGAP® ist überzeugt, dass Sie mit dem Abnehmkonzept CoGAP MetaCheck®, basierend auf einer einzigen am Anfang durchgeführten Analyse, gesund und auf natürliche Weise Gewicht verlieren können. Dabei werden durch die metabolische Untersuchung CoGAP MetaCheck® vier verschiedene von CoGAP® definierte Meta-Typen ermittelt. Alle Menschen besitzen eine unterschiedliche genetische Veranlagung sowie verschiedene individuelle Merkmale.  Dies hat zur Folge, dass laut der Wissenschaftler von CoGAP nicht nur die Energieaufnahme bei jedem anders ablaufen kann, sondern auch, dass einzelne Nährstoffe (KohlenhydrateEiweißeFette) unterschiedlich im Körper verarbeitet und abgebaut werden.

Evolution als Grundlage der Meta-Typen

Die verschiedenen genetischen Merkmale werden durch die Evolution begründet, da der Mensch früher durch veränderte Lebensbedingungen dazu getrieben wurde, sich den ständig wechselnden Verhältnissen anzupassen. Während die frühen Jäger und Sammler größtenteils Fleisch und Fisch (also viel Eiweiß und Fett und wenig Kohlenhydrate) zu sich genommen haben, veränderten sich diese Ernährungsgewohnheiten durch die Entwicklung der Landwirtschaft und der Domestizierung der Nutztiere. Als die Menschen sesshaft wurden, haben sie sich hauptsächlich von tierischen Milchprodukten, Reis und Getreide ernährt. Folglich wurden in dieser Zeit viel weniger Proteine, kaum Fette und viele Kohlenhydrate aufgenommen.

Heutzutage ist es im Gegenteil so, dass vor allem in Industriegesellschaften jeder ohne große Probleme jegliche Lebensmittel bekommen kann. Auch der Zeitpunkt, zu welchem gegessen wird, ist nicht mehr fest durch bestimmte Ereignisse (z. B. erfolgreiche Jagd) geregelt. Daher wird auch oftmals aus Langeweile und nicht aus Hunger gegessen. Da sich allerdings jeder Mensch anders entwickelt hat, haben sich mit der Zeit laut den Wissenschaftlern von CoGAP unterschiedliche Diät-Typen herausgebildet, die verschiedene Nährstoffe unterschiedlich verwerten können.

CoGAP ist davon überzeugt, dass durch genetische Analysen, dem CoGAP MetaCheck®, jeder einem bestimmten von CoGAP® definierten Meta-Typen (d. h. Metabolismus-/Stoffwechseltypen) zugeordnet werden, indem bestimmte Stoffwechselgene und ihre Ausprägungen analysiert werden. Individuelle Faktoren der Abnehmwilligen werden dabei berücksichtigt. Sobald der Meta-Typ ermittelt wurde, kann dann mit diesem spezifischen Ergebnis ein individuelles Sportprogramm und ein individualisierter Ernährungsplan beim Ernährungsportal von CoGAP oder durch den MetaCheck-Berater erstellt werden. Mit diesem individuellen Gen-Test können Ratsuchende natürlich und langfristig nach der Meinung von CoGAP abnehmen.* 

Insgesamt gibt es vier verschiedene von CoGAP® definierte Meta-Typen*:

  • Alpha (α)
  • Beta (β)
  • Gamma (γ)
  • Delta (δ)

Alpha α

Der Meta-Typ Alpha zeichnet sich durch eine andere Verarbeitung von proteinreicher Nahrung aus. Bei diesem Meta-Typen sollte im Rahmen einer Diät zur Gewichtsreduktion der Anteil an kohlenhydratreichen und fetthaltigen Nahrungsmitteln verringert werden. 

Beta β

Der Meta-Typ Beta verarbeitet, anders als der Meta-Typ Alpha, neben Eiweißen auch Fette gut, sodass beim Abnehmen insbesondere auf eine kohlenhydratarme Ernährung geachtet werden sollte. 

Gamma γ

Im Unterschied zu den Meta-Typen Alpha und Beta verstoffwechselt der Meta-Typ Gamma Kohlenhydrate besser. Im Rahmen eines individuellen Ernährungsplanes zur Gewichtsreduzierung sollte daher eher der Anteil proteinreicher und fetthaltiger Nahrungsmittel reduziert werden. 

Delta δ

Der Meta-Typ Delta wiederum zeichnet sich dadurch aus, dass er sowohl kohlenhydratreiche, als auch fetthaltige Nahrungsmittel gut verarbeitet. Entsprechend sollte bei einer Diät mit dem Ziel des Abnehmens auf einen geringeren Anteil proteinreicher Nahrungsmittel geachtet werden.

 

 

CoGAP® möchte, dass Sie mit dem MetaCheck-Konzept basierend auf einer genetischen Stoffwechselanalyse gesund und schnell abnehmen.

Zur Gen-Diät MetaCheck