Darmsanierung und abnehmen*

Darmflora

Unter einer gesunden Darmflora versteht man das Zusammenleben von Billionen  verschiedenster Bakterienarten im Darm. Schätzungen zufolge können im menschlichen Darm etwa 1400 verschiedene Arten von Bakterien existieren. Sie leben miteinander normalerweise in einem gesunden und natürlichen Gleichgewicht und haben verschiedene Wirkungen auf den Menschen. Dazu zählen unteranderem die Unterstützung der Verdauung und Zersetzung der Nahrung, die Versorgung der Darmepithelschicht mit Energie, die Versorgung mit Vitaminen und die Beeinflussung des Immunsystems. Diese ganzen Prozesse können allerdings nur funktionieren, wenn die Darmflora im Gleichgewicht ist. Kommt es zu einer Störung des Gleichgewichts, leiden die Betroffenen oftmals an Beschwerden wie beispielsweise Verdauungsstörungen in Form von Durchfall oder Verstopfung, Kopfschmerzen, rheumatische Beschwerden sowie die Schwächung des gesamten Körpers. Eine einseitige bzw. falsche Ernährung, Medikamente (z. B. Antibiotika) aber auch bereits vorhandene Krankheiten im Magen-Darm Bereich können ein Ungleichgewicht der Darmflora auslösen. Um diesem Ungleichgewicht entgegen zu wirken bietet sich die sogenannte Darmsanierung an. Darunter versteht man den Wiederaufbau einer gesunden Darmflora, in der alle Bakterien wieder in einem Gleichgewicht vorhanden sind.

 

Ablauf der Darmsanierung

Die Darmsanierung ist in der Regel ein mehrstufiger Prozess und besteht aus folgenden drei Hauptbestandteilen:

  • Darmreinigung
  • Vorbereitung
  • Wiederherstellung

Die Darmreinigung stellt den ersten wichtigen Schritt dar. Dadurch wird der Darm vom schädlichen Ballast befreit und für die folgende „Sanierung“ vorbereitet. Eine solche Darmreinigung kann je nach Ausgangslage des Betroffenen mit verschiedensten Mitteln und Verfahren durchgeführt werden. Nach der erfolgreichen Darmreinigung werden im nächsten Schritt die Voraussetzungen für die Wiederherstellung eines normalen und geregelten Verdauungsvorgangs geschaffen. Dazu zählen vor allem die Bekämpfung von Entzündungen und die Rückgewöhnung des Organismus an die Aufnahme von Bakterien. Im letzten Schritt werden dann dem Körper wieder wichtige Bakterienstämme zugeführt, welche vorher von krankmachenden Bakterien verdrängt wurden. So stellt sich eine ausgewogene Zusammensetzung der Darmflora wieder her und führt zur Normalisierung des Verdauungsvorgangs und der Linderung der vorangegangenen Beschwerden.

Eine spezielle Form der Darmsanierung stellt die Übertragung der Darmflora, auch als Stuhltransplantation bezeichnet, dar. Dabei wird kranken Personen die Darmflora gesunder Spender transplantiert. Diese Maßnahme wurde bereits erfolgreich bei Patienten angewendet, welche  an einem lebensbedrohlichen chronischen Durchfall (ausgelöst durch Clostridium difficile) leiden.

 

Darmsanierung bei Übergewicht

Eine Darmsanierung wird aber auch immer häufiger in Betracht gezogen für Menschen, die an ständiger Müdigkeit oder an einer deutlichen Gewichtszunahme leiden. Betrachtet man den Fall der Gewichtszunahme näher, so wissen die Forscher heute, dass bei Übergewichtigen bestimmte Bakterien häufiger vorkommen als bei Normalgewichtigen. Ein gestörtes Verhältnis von „guten“ und „schlechten“ Bakterien erschwert so den Abnehmprozess und kann sogar zur Gewichtszunahme führen. Eine Darmsanierung kann in diesem Fall helfen, das gestörte Verhältnis wiederherzustellen. Da die aufgenommene Nahrung jedoch wesentlich zum Gleichgewicht der Darmflora beiträgt, ist es auch hier ratsam auf die richtige Zusammensetzung der Mahlzeiten zu achten. Hierfür eignet sich beispielsweise die neuartige Gen-Diät CoGAP MetaCheck®, die sich im Rahmen ihres individuellen Ernährungsplans an den Ernährungsempfehlungen der DGE orientiert und eine ballaststoffreiche, vitaminreiche und ernährungsphysiologisch sinnvolle Ernährung in den Fokus stellt. Mit dem CoGAP MetaCheck® ist es unserer Überzeugung nach möglich, herauszufinden, wie die Makronährstoffe im Körper verstoffwechselt werden und damit die Ernährung auf die genetische Veranlagung abstimmen zu können.* www.gutflora.de

 

 

CoGAP® möchte, dass Sie mit dem MetaCheck-Konzept basierend auf einer genetischen Stoffwechselanalyse gesund und schnell abnehmen.

Zur Gen-Diät MetaCheck