24-Stunden-Diät

Das Konzept der 24-Stunden-Diät ist eine Methode der Ernährungswissenschaftler Prof. Dr. Michael Hamm und Achim Sam, der zudem Sport & Food Redakteur bei FIT FOR FUN ist. Entwickelt wurde die Diät-Form als Hilfestellung für Menschen, die berufsbedingt im Alltag wenig Zeit haben, jedoch schnell abnehmen möchten.

 
Prinzip der 24-Stunden-Diät

Wie schon durch den Namen angedeutet, ist diese Diät-Form auf einen einzigen Tag ausgerichtet. In diesen Diät-Tag wird allerdings auch der Vorabend integriert. Im Laufe dieser Zeitspanne muss man sich an einen vorgegebenen Ernährungsplan halten und ein bestimmtes Sportprogramm absolvieren. Beides wird im Buch zur 24-Stunden-Diät genauer definiert.

Dabei geht es vor allem darum, die Kohlenhydratzufuhr auf ein Minimum herunter zu kurbeln und gleichzeitig möglichst wenig Fette zu sich zu nehmen. Dadurch wird die Kalorienzufuhr insgesamt stark gesenkt, da nur zwischen 800 und 1200 Kalorien pro Tag aufgenommen werden. Dafür soll die Ernährung umso reicher an Eiweiß sein. Dieser Ernährungsplan soll zur Folge haben, dass der Körper bei der 24-Stunden-Diät möglichst viel Fett verbrennen muss, was zusätzlich durch ein relativ hohes Maß an Bewegung unterstützt wird.

Dadurch, dass während der 24-Stunden-Diät viel Eiweiß aufgenommen wird, sollen Muskelabbau und der Jo-Jo Effekt nach dem Abnehmen verhindert werden.

 

Verlauf der 24-Stunden-Diät

Am Vorabend vor dem eigentlichen Diät-Tag soll man durch ein intensives Intervalltraining die Kohlenhydratspeicher des Körpers leeren. Nach dieser Sporteinheit sollen auch keine Kohlenhydrate mehr, sondern eine fettarme und eiweißreiche Mahlzeit verzehrt werden.

Am nächsten Tag wird die Fettverbrennung zusätzlich dadurch angeregt, dass eine weniger anstrengende Ausdauereinheit in den Tagesablauf integriert wird. Zusätzlich gibt es wenig Kohlenhydrate (bevorzugt Gemüse) und viel Eiweiß. Dazu werden während der 24-Stunden-Diät drei Mahlzeiten und eine kleine Zwischenmahlzeit am Nachmittag empfohlen, wobei die Rezepte samt genauen Mengenangaben ebenfalls in den Diät-Buch zu finden sind.

Außerdem wird ausdrücklich empfohlen, während der 24-Stunden-Diät auf ausreichend Schlaf und genügend Flüssigkeit (bestenfalls Wasser oder Tee) zu achten.

 

Bewertung der 24-Stunden-Diät

Besonders leicht abnehmen kann man mit der 24-Stunden-Diät angeblich, wenn sie monatlich ein paar Mal (jeweils mit einem Mindestabstand von 2-3 Tagen) wiederholt wird. Gemäß dem Versprechen der beiden Erfinder der 24-Stunden-Diät kann man damit an nur einem Diät-Tag bis zu zwei Kilogramm Körpergewicht verlieren. Einige Tests und Erfahrungsberichte bestätigen diese Angabe zwar, zu beachten ist jedoch, dass der Körper dabei zunächst Wasser verliert, wodurch der relativ hohe Gewichtsunterschied zustande kommt.

Aufgrund des hohen Eiweißgehalts und des niedrigen Anteils an Fetten und Kohlenhydraten in den Mahlzeiten könnte diese Diät-Form für den von CoGAP definierten Meta-Typ Alpha geeignet sein.

 

CoGAP® möchte, dass Sie mit dem MetaCheck-Konzept basierend auf einer genetischen Stoffwechselanalyse gesund und schnell abnehmen.

Zur Gen-Diät MetaCheck