Scarsdale-Diät

Entwickelt durch den amerikanischen Arzt Dr. Hermann Tarnover soll die Scarsdale-Diät, auch Scarsdale Medical Diet (SMD) genannt, einen Gewichtsverlust von bis zu 10 kg innerhalb von zwei Wochen ermöglichen.

 

Aufbau der Scarsdale-Diät

Um das Idealgewicht zu erreichen muss man zwei 14-tägige Diätphasen im Wechsel wiederholen. In der ersten Phase muss man einen strikten Ernährungsplan einhalten, der täglich etwa 1000 Kalorien zulässt.

Zum Frühstück gibt es jeden morgen eine halbe Grapefruit (die gegebenenfalls durch einige andere tropische Früchte ersetzt werden kann) und eine Scheibe Eiweißbrot (welches notfalls durch Vollkornbrot ersetzt werden kann) ohne jeglichen Belag oder Aufstrich. Mittag- und Abendessen werden zwar variiert, setzen sich aber durchgehend aus fettarmen Lebensmitteln mit einem hohen Eiweißgehalt (Fisch, Meeresfrüchte, Fleisch, Eier und Käse) zusammen. Damit man zwar schnell abnehmen kann, jedoch nicht hungern muss, werden diese durch Eiweißbrot und einige Gemüse- bzw. Obstsorten ergänzt.

Fett soll nach Möglichkeit komplett vermieden werden. Dazu sollen nur Mineralwasser, Diätlimonade und ungesüßter Tee oder Kaffee getrunken werden. Zwischen den drei vorgeschriebenen Mahlzeiten dürfen bei dieser Diät lediglich Karotten und Selleriestangen gegessen werden.

Direkt im Anschluss an die erste Diätphase soll die zweite Diätphase angeheftet werden, in der ein gesundes Essverhalten angelernt werden soll, damit man nicht nur leicht abnehmen, sondern das Gewicht auch langfristig halten kann. Dabei sind wieder mehr Lebensmittel erlaubt, wobei die Nährstoffverteilung immer noch darauf aufbaut, dass viel Eiweiß und wenig Kohlenhydrate und Fette aufgenommen werden. Daher muss man auch in der zweiten Phase der Scarsdale-Diät darauf achten, dass keine Lebensmittel mit einem hohen Kohlenhydratgehalt (z. B. Zucker, Kartoffeln oder Nudeln) gegessen werden. Genauso wenig dürfen fetthaltige Milchprodukte verzehrt werden und auch jegliches sichtbares Fett am Fleisch muss vor der Zubereitung entfernt werden, damit soll man besonders schnell abnehmen können. Ergänzend zu den in der ersten Diätphase erlaubten Getränken dürfen auch Fruchtsäfte, fettarme Milch und geringe Mengen von bestimmten Alkoholsorten getrunken werden.

Schließlich müssen beide Diätphasen im Wechsel so lange aufeinander folgen, bis das Idealgewicht erreicht ist. Danach gibt es zwar keine Einschränkungen bezüglich der Ernährung, allerdings wird empfohlen, sich täglich zu wiegen, um das Gewicht optimal kontrollieren zu können. Sobald eine Gewichtszunahme von 2 kg oder mehr erfolgt, soll die erste Diätphase so lange eingehalten werden, bis man wieder sein Idealgewicht erreicht hat.

Zusätzlich zu dem Ernährungsplan wird während und nach der Diät noch körperliche Aktivität empfohlen. Dabei soll tägliches Gehen ausreichen, wenn man jedoch Spaß an anderen Sportarten hat, kann man täglich bis zu 300 kcal durch Sport verbrennen, so der Erfinder der Scarsdale-Diät.

 

Bewertung der Scarsdale-Diät

Durch die erhöhte Zufuhr von Eiweiß wird bei der Scarsdale-Diät zwar der Muskelabbau verhindert, allerdings werden so die Nieren unnötig belastet. Außerdem kann es zu einer Unterversorgung mit Vitaminen und Nährstoffen kommen, da die Ernährungspläne die Essensmenge stark eingrenzen. Auch die Gefahr des Jo-Jo Effekts ist nach Ablauf der Scarsdale-Diät ziemlich groß, da durch die strikten Ernährungspläne weder ein gesundes und selbstständiges Essverhalten erlernt wird, noch dem aufkommenden Heißhunger auf alle während der Diät verbotenen Lebensmittel vorgebeugt wird.

 

CoGAP® möchte, dass Sie mit dem MetaCheck-Konzept basierend auf einer genetischen Stoffwechselanalyse gesund und schnell abnehmen.

Zur Gen-Diät MetaCheck