Schlank im Schlaf

Als die „Schlank im Schlaf“-Diät (SIS) wird eine Insulin-Trennkost Ernährungsform bezeichnet, der von Dr. Detlef Pape, einem Facharzt für innere Medizin, als Diätmethode etabliert wurde.

 

Prinzip der Schlank-im-Schlaf-Diät

Die Durchführung der Diät hält sich an die Annahme, dass die Fettverbrennung durch den Insulinspiegel, der nach der Aufnahme von Kohlenhydraten ansteigt, gehemmt wird. Daher muss bei der Ernährung während der Schlank-im-Schlaf-Diät weniger auf die Kalorienzahl, als auf die Verteilung der einzelnen Nährstoffe auf die Mahlzeiten geachtet werden, um schneller abzunehmen. Damit der Insulinspiegel nicht zu hoch wird, darf zwischen den Mahlzeiten mindestens fünf Stunden lang nichts gegessen werden. Aus demselben Grund muss während der Diät abends auf Kohlenhydrate verzichtet werden.

Außerdem teilt Pape alle Menschen in zwei Typen ein, die bei der Schlank-im-Schlaf-Diät beachtet werden müssen. Die „Nomaden“ können aus der Nahrung aufgenommene Kohlenhydrate nicht so gut verwerten, sodass bei diesem Typ der Insulinspiegel nach dem Verzehr kohlenhydrathaltiger Lebensmittel schneller ansteigt. Etwas anders sieht es beim „Ackerbauer“-Typ aus, der Kohlenhydrate zwar besser verstoffwechseln kann, allerdings Schwierigkeiten damit hat, Kohlenhydrate zusammen mit tierischem Eiweiß aufzunehmen. In diesem Fall wird auch bei diesem Typen übermäßiges Insulin ausgeschüttet. Demnach sind für „Nomaden“ während der Diät weniger Kohlenhydrate im Laufe des Tages erlaubt, als für „Ackerbauer“. Dafür dürfen „Ackerbauern“ mittags im Gegensatz zu „Nomaden“ kein tierisches Eiweiß verzehren, um leichter abnehmen zu können.

Der individuelle Bedarf an Kohlenhydraten bei der Schlank-im-Schlaf-Diät wird zusätzlich zu dem eigenen Typen anhand vom Geschlecht und BMI bestimmt.

 

Ernährung bei der Schlank-im-Schlaf-Diät

Insgesamt setzt die Schlank-im-Schlaf-Diät voraus, dass morgens nur Kohlenhydrate aufgenommen werden dürfen. Mittags kommt je nach Typ noch tierisches oder pflanzliches Eiweiß hinzu. Schließlich stehen abends nur noch Mahlzeiten auf dem Ernährungsplan, die aus (bestenfalls tierischem) Eiweiß bestehen. So soll die Schlank-im-Schlaf-Diät den größten Erfolg garantieren.

Bei den für die Dauer der Schlank-im-Schlaf-Diät empfohlenen Kohlenhydraten handelt es sich um langkettige Kohlenhydrate mit einem niedrigen glykämischen Index. Ansonsten muss darauf geachtet werden, dass die Fettzufuhr während der Diät im unteren empfohlenen Bereich liegt (ca. 28% täglich).

 

CoGAP® möchte, dass Sie mit dem MetaCheck-Konzept basierend auf einer genetischen Stoffwechselanalyse gesund und schnell abnehmen.

Zur Gen-Diät MetaCheck