Überspringen zu Hauptinhalt

 

Pikante Falafel-Waffel mit Zucchini

Dieses Rezept ist besonders geeignet für: "Gamma" Meta-Typen
Zubereitungszeit 45 Min.
Gericht Hauptgericht

Zutaten
  

  • 400 g Kichererbsen aus der Dose abgetropft
  • 200 g Zucchini
  • ½ Zwiebel
  • 30 g Vollkornmehl
  • 15 g Semmelbrösel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 10 g Olivenöl extra nativ
  • ½ Bd frische Petersilie
  • 1 TL Minze gemahlen
  • 1 TL Koriander gemahlen
  • 1 TL Kreuzkümmel gemahlen
  • 2 Spr Zitronensaft
  • Etwas Meersalz, Pfeffer

Anleitungen
 

  • Kichererbsen abgießen und fein pürieren.
  • Zucchini gründlich abwaschen und in grobe Stücke schneiden.
  • Zwiebel und Knoblauch schälen, ebenfalls in grobe Stücke schneiden und zusammen mit den Zucchinistücken zu den Kichererbsen geben und alles pürieren.
  • Semmelbrösel, Vollkornmehl, die fein gehackte Petersilie sowie die Minze und Gewürze unterheben.
  • Alles gut mit den Händen vermischen. Der Teig sollte noch etwas feucht sein.
  • Das Waffeleisen erhitzen und die Flächen mit sehr wenig Olivenöl leicht einpinseln. Zum Portionieren z. B. einen großen Eiskugelportionierer oder eine Suppenkelle verwenden. Die Waffeln im Eisen solange backen, bis die Oberfläche leicht gebräunt ist. Empfehlenswert für die Falafel-Waffeln ist ein Eisen für belgische Waffeln, damit diese schön saftig werden.
  • Lecker schmeckt zu den Waffeln beispielsweise ein Kräuter- oder Knoblauch Dip.

Notizen

Ein herzhafter orientalischer Snack.
Keyword Gamma
An den Anfang scrollen