Überspringen zu Hauptinhalt

 

Kürbis Kichererbsen Curry

Dieses Rezept ist besonders geeignet für: "Delta" Meta-Typen
Zubereitungszeit 45 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Indisch, International

Zutaten
  

  • Ein Achtel Hokkaido-Kürbis
  • ¼ Do Kichererbsen abgetropft
  • ¼ Do Kokosmilch
  • 40 g frischer Blattspinat
  • ¼ rote Zwiebel
  • 10 g Ingwer frischer
  • ½ Knoblauchzehe
  • ¼ EL extra natives, nicht gehärtetes Kokosöl
  • ½ EL gelbe Curry-Paste
  • 1 EL Cashewkerne
  • ½ EL Sesam
  • Saft von ¼ Zitrone
  • Salz
  • Chilipulver
  • Pfeffer
  • 50 g Reis

Anleitungen
 

  • Das Kokosnussöl in einer Pfanne oder im Wok erhitzen. Entkerntes und gewürfeltes Kürbisfleisch sowie gewürfelte Zwiebeln darin für ca. 3 Minuten, unter gelegentlichem Rühren, anbraten.
  • Knoblauch, Ingwer und Currypaste hinzufügen und ca. 1-2 Minuten anschwitzen.
  • Dann Kokosmilch hinzufügen, kurz aufkochen und für etwa 10 Minuten köcheln lassen. Dabei gelegentlich umrühren.
  • Spinat abbrausen, gemeinsam mit den Kichererbsen hinzufügen und weitere 5 Minuten köcheln lassen, bis der Spinat zusammengefallen ist.
  • Sollte das Curry zu dickflüssig sein, kann etwas Wasser hinzugeben werden.
  • Mit Salz, Chili oder Pfeffer nach Geschmack würzen. Je nach Geschmack kann gerne noch einen Spritzer frischen Zitronen- oder Limettensaft hinzugeben werden.
  • Das fertige Curry mit Reis servieren und nach Belieben mit Cashewnüssen und Sesam bestreuen.

Notizen

Veganes herbstliches Curry.
Keyword Delta
An den Anfang scrollen