Überspringen zu Hauptinhalt

 

Herzhaftes Pfifferling-Omelette

Dieses Rezept ist besonders geeignet für: "Gamma" Meta-Typen
Zubereitungszeit 30 Min.
Gericht Beilage, Frühstück, Kleinigkeit
Portionen 1
Kalorien 320 kcal

Zutaten
  

  • 50 g frische Pfifferlinge
  • 1 Hühnerei (Größe M)
  • ½ Bund frische Petersilie
  • ½ Bund frischer Schnittlauch
  • 1 EL Wasser
  • 1 TL Creme légère
  • Etwas Meersalz, schwarzer Pfeffer
  • 2 Scheiben Roggenvollkornbrot mit Körnern

Anleitungen
 

  • Zunächst die Pfifferlinge mit einer Bürste oder einer Messerspitze von Erdresten säubern. Dies funktioniert ganz ohne Wasser, da sich die Pilze sonst damit vollsaugen und ihren leckeren Geschmack verlieren.
  • Die frische Petersilie und den Schnittlauch waschen, abtrocknen und fein hacken bzw. in Ringe schneiden.
  • Dann das Ei zusammen mit 1 EL Wasser, den gehackten Kräutern und 1 TL Creme légère aufschlagen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die gesäuberten Pfifferlinge in einer antihaftbeschichteten Pfanne solange anbraten, bis sie eine goldene bis karamellähnliche Farbe erhalten. Nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die Rührei-Masse zu den Pfifferlingen in die Pfanne geben, sofort gleichmäßig über den Pfifferlingen verteilen und bei sehr niedriger Hitze ca. 10 Minuten stocken lassen.
  • Das fertige Pfifferling-Omelette mit frischen Kräutern garnieren und nochmals mit etwas Salz würzen.
  • Das Omelette auf den beiden Scheiben Roggenvollkornbrot anrichten. Dieses Meta-Typ gerechte Frühstück oder Abendbrot schmeckt am besten frisch aus der Pfanne.

Notizen

Das Pfifferling-Omelette liefert euch aufgrund seiner Ballaststoffe, die euch lange satt halten, eine gute Grundlage für euren Tag.
Keyword Gamma
An den Anfang scrollen