Überspringen zu Hauptinhalt

 

Herbstsalat mit Roter Bete und Forelle

Dieses Rezept ist besonders geeignet für: "Alpha" Meta-Typen
Zubereitungszeit 40 Min.

Zutaten
  

  • 115 g Möhre n
  • Eine halbe rote Zwiebel n
  • Etwas Meersalz
  • Etwas Pfeffer
  • Ein paar Thymianblätter
  • 100 g Orange
  • 50 g Quinoa roh
  • 115 g Rote Bete Knolle vorgekocht
  • 2 EL Balsamico-Essig dunkel
  • Ein Teelöffel Honig
  • 30 g Rucola
  • 40 g Feta leicht 9 % Fett
  • 5 g Walnüsse oder Kürbiskerne
  • 125 g Forellenfilets geräuchert
  • 1 TL Gemüsebrühe

Anleitungen
 

  • Backofen auf 200 °C (Oben-/Unterhitze) vorheizen. Möhren waschen und längs vierteln. Zwiebel schälen, halbieren und in ca. 1 cm kleine Würfel schneiden.
  • Thymianblätter vom Zweig abtrennen.
  • Möhren und Zwiebelwürfel in einer Schüssel mit Salz, Pfeffer und den Thymianblättern schwenken.
  • Anschließend auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech für 20 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.
  • Die Orange schälen und in Scheiben schneiden.
  • Quinoa nach Packungsanweisung zubereiten. Gemüsebrühe ins Kochwasser geben. Nach Ablauf der Kochzeit den Deckel vom Topf nehmen und etwas abkühlen lassen.
  • Rote Bete in Scheiben schneiden. In einer Schüssel 1 EL Balsamico-Essig und Honig vermengen und die Rote Bete dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • 5 Minuten vor Ablauf der Backzeit Rote Beete auf das Backblech zu den Möhren und den Zwiebeln geben.
  • Ofengemüse in eine Schüssel mit Rucola, Quinoa sowie 1 EL Balsamico-Essig vermengen. Gegebenenfalls mit Salz und Pfeffer abschmecken. Noch schöner sieht es aus, wenn die Zutaten einzelnd auf dem Teller angerichtet werden.
  • Feta mit den Händen in kleine Stücke zerteilen und zusammen mit den Forellenfilets, Walnüssen und den Orangenscheiben auf den Salat geben.

Notizen

Ein leckeres frisches Rezept für den Herbst.
Keyword Alpha
An den Anfang scrollen