Überspringen zu Hauptinhalt

 

Herbstlicher Walnussquark mit heißen Himbeeren, dazu ein Kurkuma-Shot

Dieses Rezept ist besonders geeignet für: "Alpha" Meta-Typen
Zubereitungszeit 15 Min.
Gericht Frühstück, Kleinigkeit, Nachspeise, Vorspeise

Zutaten
  

  • 125 g Magerquark
  • 100 g TK-Himbeeren
  • 50 ml Milch 1,5 % Fett
  • 10 g Walnüsse
  • ½ Bio-Zitrone
  • ½ Orange
  • ½ Apfel
  • 1 Knolle Kurkuma gemahlen
  • 1 Stk Ingwer frischer
  • 1 EL Wasser
  • 1 TL Ahornsirup
  • Etwas Zimtpulver und Cayennepfeffer

Anleitungen
 

  • Für den Quark zunächst den Magerquark und die Milch miteinander vermischen, bis eine cremige Masse entsteht. Nach Geschmack kann auch etwas gehackte Zitronenschale hinzugegeben werden.
  • Dann die Himbeeren in einem Kochtopf zusammen mit 1 EL Wasser erhitzen und köcheln lassen. Nach Belieben mit 1 TL Ahornsirup süßen und evtl. etwas Vanillemark hinzugeben.
  • Anschließend die Quarkmasse in eine Müslischüssel geben und mit den heißen Himbeeren und den Walnüssen garnieren.
  • Für den Kurkuma-Shot zunächst den Apfel in kleine Stücke schneiden und dabei das Kerngehäuse entfernen.
  • Die Zitrone und die Orange schälen und zusammen mit dem Ingwer und dem Kurkuma in einen Entsafter oder einen Mixer geben.
  • Nach Geschmack mit Zimt und Cayennepfeffer verfeinern. Den Saft in eine kleine Glasflasche geben und im Kühlschrank aufbewahren.
  • Der Saft ist im Kühlschrank 4-6 Tage haltbar.

Notizen

Eine gesunde und leckere Alternative zu heißen Himbeeren mit Vanilleeis. Der Kurkuma-Shot hält jede Erkältung in Schach..
Keyword Alpha
An den Anfang scrollen