Überspringen zu Hauptinhalt

Gebratener Lachs mit Mango-Salsa und Quinoa

 

Die Kombination aus gebratenem Lachs und frischem Obst und Gemüse sind Sie immer auf der richtigen Seite: Der Lachs bringt wertvolle Omega-3-Fettsäuren, die gut für das Herz und die Blutgefäße sind. Er bietet außerdem eine Extraportion Eiweiß. Das enthaltene Obst und Gemüse, bietet viele Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe. Auch der Quinoa ist eine gute Eiweißquelle und enthält langkettige Kohlenhydrate und viele Ballaststoffe. Ihr merkt, dieses Rezept ist perfekt für den Alpha-Typen geeignet und besonders ausgewogen.

Lachs mit Mango-Salsa und Quinoa
Leckeres Lachsfilet mit buntem Gemüse

Der gebratene Lachs mit Mango-Salsa und Quinoa ist:

  • Geeignet für den Alpha-Typen
  • Frisch, gesund und einfach lecker
  • Glutenfrei
  • Ohne Ei
  • Ohne Butter
  • Ohne Milch
  • Proteinreich durch den Lachs
  • Schnell und einfach zubereitet

Benötigte Zutaten:

  • Mango
  • Lachsfilet
  • TK-Erbsen
  • Quinoa
  • Avocado
  • Rote Paprika
  • Zwiebel
  • Honig
  • Limettensaft
  • Chilli-Flocken
  • Meersalz, Pfeffer

 

Aufbewahrung und Haltbarkeit:

Ein leckeres und frisches Rezept, was sich als reichhaltiges Gericht für warme Sommertage eignet. Aber auch außerhalb des Sommers für eine gesunde Mahlzeit sorgt.

Falls du die komplette Portion nicht schaffst, kannst du den Lachs mit Mango- Salsa und Quinoa in geeignete Frischebehälter im Kühlschrank aufbewahren. Am besten lagerst du die drei Komponenten getrennt voneinander, weil der Lachs durch den Limettensaft in der Salsa weiter „garen“ kann. Er kann dadurch schnell trocken werden. Besonders gut schmeckt der Lachs jedoch, wenn er noch ein wenig glasig von innen ist. Bei dieser getrennten Lagerung kannst du den Lachs außerdem anschließend leichter erwärmen. Hier findest du weitere Tipps zur Aufbewahrung und Haltbarkeit von Lebensmitteln…

Wenn du das Rezept nachkochst, mache gerne ein Foto, lade es in den Sozialen Medien hoch und verlinke uns (Instagram: cogapmetacheck, Facebook: CoGAP MetaCheck oder verwende den Hashtag #cogapmetacheck). Wir freuen uns sehr über dein Foto!

 

Und nun kommt die konkrete Anleitung zum Rezept “ Gebratener Lachs mit Mango-Salsa und Quinoa“. Lass‘ es dir schmecken!

Gebratener Lachs mit Mango-Salsa und Quinoa

Dieses Rezept ist besonders geeignet für: "Alpha" Meta-Typen
Zubereitungszeit 40 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 2
Kalorien 900 kcal

Zutaten
  

  • 175 g Mango
  • 150 g Lachsfilet
  • 100 g TK-Erbsen
  • 60 g roher Quinoa
  • 50 g Avocado
  • 40 g rote Paprika
  • 25 g Zwiebel
  • 10 g Honig
  • 3 TL Limettensaft
  • ¼ TL Chili-Flocken
  • Etwas Meersalz, Pfeffer

Anleitungen
 

  • TK-Erbsen ca. 10 Minuten dämpfen und anschließend kalt abschrecken.
  • Zwiebel schälen und klein würfeln.
  • Avocado und Mango schälen, halbieren und den Kern herauslösen. Die Avocado und die Mango anschließend in Würfel schneiden.
  • Paprika waschen, halbieren, entkernen und in kleine Würfel schneiden.
  • Erbsen mit Zwiebeln, Avocados, Mangos und Paprika mischen und mit 2 TL Limettensaft, Salz, Pfeffer und ⅛ TL Chiliflocken und 5 g Honig abschmecken.
  • Quinoa nach Gebrauchsanweisung zubereiten.
  • In der Zwischenzeit das Lachsfilet waschen und trockentupfen. Mit Salz würzen und in einer beschichteten Pfanne bei niedriger Temperatur ca. 10 Minuten braten. Nach 7 Minuten einmal wenden.
  • Aus 5 g Honig, ⅛ TL Chiliflocken und 1 TL Limettensaft eine Paste herstellen. Den Lachs kurz vor Ende der Bratzeit damit bestreichen. Den Lachs mit der Salsa und dem Quinoa auf einem Teller anrichten.

Notizen

Lachs trifft auf eine exotische Mischung aus Mango und Quinoa.
Keyword Alpha
An den Anfang scrollen