Überspringen zu Hauptinhalt

Bayrischer Radieschen-Kohlrabi-Salat mit Sauerkraut-Pflanzerl

Der bayrischer Radieschen-Kohlrabi-Salat mit Sauerkraut-Pflanzerl ist ein tolles und leckeres Hauptgericht für einen bayrischen Abend. Es ist durch die vielen frischen und gesunden Zutaten besonders leicht und gut bekömmlich und enthält viele Vitamine. Es besteht außerdem  aus wenig Fett und wenig Proteinen, weshalb dieses Gericht besonders für den Gamma-Typen geeignet ist.

"Bayrischer
Ein leckerer Bayrischer Radieschen-Kohlrabi-Salat mit Sauerkraut-Pflanzerl.

Der Bayrische Radieschen-Kohlrabi-Salat mit Sauerkraut-Pflanzerl und Apfelschorle ist:

  • geeignet für den Gamma-Typen
  • in vegetarisch möglich
  • in vegan möglich
  • fettarm
  • in glutenfrei möglich
  • gesund, frisch und einfach lecker
  • ein tolles Hauptgericht für einen bayerischen Abend

Benötigte Zutaten für den Bayrischer Radieschen-Kohlrabi-Salat mit Sauerkraut-Pflanzerl und Apfelschorle sowie deren alternative Produkte:

Bayrischer Radieschen-Kohlrabi-Salat:
  • Kohlrabi
  • Radieschen
  • Cocktailtomaten
  • Gewürzgurke
  • Frühlingszwiebel
  • Frischer Schnittlauch
  • Fettarmer Naturjoghurt oder vegane Joghurtalternative
  • Rapsöl
  • Weißweinessig
  • Zucker
  • Salz
Sauerkraut-Pflanzerl:
  • Kartoffeln
  • Sauerkraut oder veganes Sauerkraut
  • Zwiebel
  • Schinken-Würfel oder veganer Schinkenersatz
  • Hühnerei oder zur Bindung etwas Kartoffel- oder Maisstärke
  • Dinkelvollkornmehl oder Hafer-/ Maismehl oder glutenfreie Mehlsorte
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer
  • Petersilie
Apfelschorle:
  • Naturtrüber Apfelsaft
  • Mineralwasser

Aufbewahrung und Haltbarkeit:

Falls du deinen Bayrischen Radieschen Kohlrabi Salat mit dem Sauerkraut Pflanzerl und der Apfelschorle nicht komplett schaffst, kannst du alle drei Komponenten gut verpackt, entweder in einer Frischhaltedose oder in einer verschließbaren Flasche im Kühlschrank lagern. Alle drei Komponenten solltest du aber spätestens am zweiten Tag nach der Zubereitung verzehren. Hier findest du weitere Informationen und Tipps zur Haltbarkeit und Lagerung von Lebensmitteln.

 

Wenn du das Rezept nachkochst, mache gerne ein Foto, lade es in den Sozialen Medien hoch und verlinke uns (Instagram: cogapmetacheck, Facebook: CoGAP MetaCheck oder verwende den Hashtag #cogapmetacheck). Wir freuen uns sehr über dein Foto!

Und nun kommt die konkrete Anleitung zum Rezept “ Bayrischer Radieschen-Kohlrabi Salat mit Sauerkraut-Pflanzerl und Apfelschorle“. Lass‘ es dir schmecken!

 

Bayrischer Radieschen-Kohlrabi Salat mit Sauerkraut-Pflanzerl und Apfelschorle

Dieses Rezept ist besonders geeignet für: "Gamma" Meta-Typen
Zubereitungszeit 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutsch
Portionen 1.5
Kalorien 460 kcal

Zutaten
  

Für den Bayrischen Radieschen-Kohlrabi-Salat:

  • 50 g Kohlrabi
  • 50 g Radieschen
  • 50 g Cocktailtomaten
  • 1 Gewürzgurke
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 75 g fettarmer Joghurt, 1,5 % Fett
  • ½ Bd frischer Schnittlauch
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Rapsöl
  • 1 TL Weißweinessig, Balsamico Bianco
  • Etwas Meersalz

Für die Sauerkraut-Pflanzerl:

  • 250 g Kartoffeln
  • 100 g Sauerkraut
  • 1 Hühnerei Größe M, (1 Ei ca. 58 g)
  • ½ Zwiebel
  • 35 g Schinkenwürfel
  • 2 EL Dinkelvollkornmehl
  • 1 TL Meersalz und schwarzer Pfeffer
  • ½ Bd frische Petersilie

Für die Apfelschorle:

  • 150 ml Apfelsaft 100 %, naturtrüb
  • 150 ml Mineralwasser mit Kohlensäure

Anleitungen
 

  • Für den Radieschen-Kohlrabi-Salat zuerst die Kohlrabi schälen und in hauchdünne Streifen schneiden. Die Radieschen ebenfalls in dünne Scheiben schneiden.
  • Die Cocktailtomaten halbieren, die Gewürzgurken vierteln und die Frühlingszwiebeln und den Schnittlauch in feine Ringe schneiden.
  • Joghurt, Öl, Weißweinessig, Zucker und Salz zu einem Dressing verrühren und mit den anderen Zutaten gut vermischen. Den Salat mindestens 30 Minuten ziehen lassen und vor dem Verzehr nochmals mit Salz abschmecken.
  • Als Beilage reichen wir Sauerkraut-Pflanzerl. Dafür die geschälten Kartoffeln längs raspeln und in eine große Schüssel geben.
  • Das Sauerkraut abgießen, gut ausdrücken und gerupft zu den Kartoffelraspeln in die Schüssel geben.
  • Nun die Schinken- und Zwiebelwürfel, das Ei, Mehl, Salz und Pfeffer und gehackte Petersilie dazugeben und alles gut miteinander verrühren.
  • Mit der Hand kleine flache Puffer formen und in einer antihaftbeschichteten Pfanne von jeder Seite ca. 5 Minuten braten. Dazu gibt es eine Apfelschorle.

Notizen

Ein typisch bayerisches und Meta-Typ gerechtes Schmankerl.
Keyword Gamma
An den Anfang scrollen