Überspringen zu Hauptinhalt

 

Afrikanische Kichererbsen-Hackfleisch-Pfanne mit Hirse

Dieses Rezept ist besonders geeignet für: "Beta" Meta-Typen
Zubereitungszeit 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region International

Zutaten
  

  • 150 g Rindertatar
  • 100 g Kichererbsen aus der Dose abgetropft
  • 100 ml Wasser
  • 60 g Feta 9 % Fett
  • 40 g Hirse roh
  • ½ gelbe Paprika
  • ¼ Zucchini
  • ½ Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe n
  • ¼ Chilischote n, rot
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Kreuzkümmel gemahlen
  • ¼ Bd frischer Koriander
  • ¼ Bd frische Petersilie
  • Meersalz
  • Pfeffer

Anleitungen
 

  • Zuerst die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Paprika entkernen und in Würfel schneiden. Zucchini in schmale Scheiben schneiden. Chili längs halbieren, entkernen und fein hacken.
  • Das Salzwasser für die Hirse parallel dazu in einem Topf aufsetzten und die Hirse nach Packungsanweisung kochen.
  • Nun das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und darin die Zwiebelwürfel glasig dünsten. Den Knoblauch einige Minuten später hinzufügen und kurz mit anschwitzen. Das Rindertartar dazugeben und ca. 5 Minuten scharf anbraten.
  • Dann die Zucchini, die Paprikastücke und Chili hinzugeben und etwa 1 EL Tomatenmark mit dem Wasser hinzufügen und mit Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer würzen.
  • Den Koriander und die Petersilie hacken und die Kichererbsen abgießen.
  • Zum Schluss alle restlichen Zutaten in die Pfanne geben und erhitzen. Das Gericht mit der Hirse in einer schönen Schüssel anrichten und mit etwas grob zerkrümeltem Feta und frischen Kräutern garnieren.

Notizen

Die Kichererbsen-Hackfleisch-Pfanne wird durch den Kreuzkümmel und den frischen Koriander besonders aromatisch und der Chili verleiht ihr eine angenehme Schärfe.
Keyword Beta
An den Anfang scrollen