Überspringen zu Hauptinhalt

Afrikanische Kichererbsen-Hackfleisch-Pfanne mit Hirse

Die afrikanische Kichererbsen-Hackfleisch-Pfanne ist eine typische Spezialität, die gerne in Ländern des heißen Kontinents gekocht wird. Durch die Zugabe von Hirse verleiht es der Pfanne einen authentischen Touch. Dieses Rezept wollten wir euch nicht vorenthalten, da es aus einer leckeren gesunden Kombination aus Proteinen sowie wertvollen Kohlenhydraten besteht. Probiert es aus!

Die Afrikanische Kichererbsen-Hackfleisch-Pfanne mit Hirse ist:

Afrikanische Kichererbsen-Hackfleisch-Pfanne mit Hirse
Eine Pfanne aus Kichererbsen und Hackfleisch mit Hirse als Beilage im afrikanischen Stil
  • geeignet für den Beta-Typen
  • glutenfrei
  • proteinreich
  • reich an guten Kohlenhydraten
  • auch in vegan möglich
  • ohne Ei
  • ohne Butter
  • ein tolles Rezept für einen kulinarischen Ausflug

Benötigte Zutaten sowie deren alternativen Produkte:

  • Rindertartar oder Sojageschnetzeltes
  • Kichererbsen aus der Dose oder getrocknet (Wichtig hier: einen Tag vorher in Wasser einlegen)
  • Wasser
  • fettarmer Feta oder Feta-Alternative aus beispielsweise Cashewnüssen
  • rohe Hirse oder roher Quinoa
  • gelbe Paprika oder eine anders farbige Paprika deiner Wahl
  • Zucchini
  • Zwiebel
  • Knoblauchzehe
  • Chilischote oder Peperoni je nach gewünschter Schärfe
  • Tomatenmark oder Paprikamark
  • Olivenöl oder anderes bratfähiges Öl
  • gemahlener Kreuzkümmel
  • frischer Koriander
  • frische Petersilie
  • Meersalz, Pfeffer

Aufbewahrung und Haltbarkeit:

Falls du die Portion nicht schaffst, kannst du gerne die Pfanne sowie die Hirse in den Kühlschrank stellen und am nächsten Tag verzehren. Wie du möchtest, kannst du das Gericht kalt oder aufgewärmt verzehren. Als kleiner Tipp: die Hirse kann man gerne in der Mikrowelle erwärmen, jedoch empfehlen wir die Pfanne für einen tollen Geschmack in der Pfanne zu erhitzen. Da Fleisch schnell verderblich ist, solltest du es auf jeden Fall spätestens am nächsten Tag verspeisen oder einfrieren und binnen der nächsten Wochen aufessen.Hier findest du weitere Tipps zur Aufbewahrung und Haltbarkeit von Lebensmitteln…

 

Wenn du das Rezept nachkochst, mache gerne ein Foto, lade es in den Sozialen Medien hoch und verlinke uns (Instagram: cogapmetacheck, Facebook: CoGAP MetaCheck oder verwende den Hashtag #cogapmetacheck). Wir freuen uns sehr über dein Foto!

Und nun kommt die konkrete Anleitung zum Rezept „Afrikanische Kichererbsen-Hackfleischpfanne mit Hirse“. Lass‘ es dir schmecken!

Afrikanische Kichererbsen-Hackfleisch-Pfanne mit Hirse

Dieses Rezept ist besonders geeignet für: "Beta" Meta-Typen
Zubereitungszeit 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region International
Portionen 1.5
Kalorien 700 kcal

Zutaten
  

  • 150 g Rindertatar
  • 100 g Kichererbsen aus der Dose
  • 100 ml Wasser
  • 60 g fettarmer Feta
  • 40 g rohe Hirse
  • ½ gelbe Paprika
  • ¼ Zucchini
  • ½ Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • ¼ Chilischote
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • ¼ Bund frischer Koriander
  • ¼ Bund frische Petersilie
  • Etwas Meersalz, Pfeffer

Anleitungen
 

  • Zuerst die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Paprika entkernen und in Würfel schneiden. Zucchini in schmale Scheiben schneiden. Chili längs halbieren, entkernen und fein hacken.
  • Das Salzwasser für die Hirse parallel dazu in einem Topf aufsetzten und die Hirse nach Packungsanweisung kochen.
  • Nun das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und darin die Zwiebelwürfel glasig dünsten. Den Knoblauch einige Minuten später hinzufügen und kurz mit anschwitzen. Das Rindertartar dazugeben und ca. 5 Minuten scharf anbraten.
  • Dann die Zucchini, die Paprikastücke und Chili hinzugeben und etwa 1 EL Tomatenmark mit dem Wasser hinzufügen und mit Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer würzen.
  • Den Koriander und die Petersilie hacken und die Kichererbsen abgießen.
  • Zum Schluss alle restlichen Zutaten in die Pfanne geben und erhitzen. Das Gericht mit der Hirse in einer schönen Schüssel anrichten und mit etwas grob zerkrümeltem Feta und frischen Kräutern garnieren.

Notizen

Die Kichererbsen-Hackfleisch-Pfanne wird durch den Kreuzkümmel und den frischen Koriander besonders aromatisch und der Chili verleiht ihr eine angenehme Schärfe.
Keyword Beta
An den Anfang scrollen