RNA (Ribonukleinsäure)

Die RNA (Ribonukleinsäure) ist, ähnlich wie die DNA, ein Bestandteil des Genoms. Dabei haben unterschiedliche Typen der RNA auch unterschiedliche Aufgaben im Organismus.

Zunächst gibt es die Messenger-RNA (mRNA), die als Boten-RNA bei der Proteinsynthese wichtig ist und die überschriebene (transkribierte) DNA-Information in die jeweilige Zelle transportiert.

Eine andere Funktion hat die ribosomale RNA (rRNA). Wie der Name bereits andeutet, ist diese Struktur-RNA gemeinsam mit bestimmten Proteinen für den Aufbau der Ribosome zuständig. Dort findet später die sog. Translation statt.

Um Aminosäuren zu binden und für die Proteinsynthese zu den Ribosomen zu befördern, ist die Transfer-RNA (tRNA) da.

Darüber hinaus gibt es auch andere Arten der RNA wie die small nuclear RNA (snRNA), die small nucleolar RNA (snoRNA), die Antisense-RNA sowie die Mikro-RNA (miRNA) und die short interfering RNA (siRNA).

Im Gegensatz zur DNA (Desoxyribonukleinsäure) ist die RNA einstrangig. Außerdem wird hier statt Thymin Uracil komplementär zu Adenin als Pyrimidinbase eingebaut.

 

CoGAP® möchte, dass Sie mit dem MetaCheck-Konzept basierend auf einer genetischen Stoffwechselanalyse gesund und schnell abnehmen.

Zur Gen-Diät MetaCheck