Samen und Nüsse

Samen und Nüsse liefern viele für den Körper wichtige Makro- und Mikronährstoffe:

  • Gesunde Fette: Nüsse liefern hauptsächlich einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die sich u. a. positiv auf das Herz-Kreislauf-System und die Blutfettwerte auswirken.
  • Viele Mineralstoffe und Vitamine: vor allem Vitamine aus der B-Gruppe und Vitamin E, sowie Kalium, Natrium, Magnesium, Calcium, Eisen und Phosphor
  • Gute Quelle für pflanzliches Protein
  • Viele Ballaststoffe

 

Nüsse und Samen enthalten zwar viel gesundes Fett, dieses macht sie allerdings auch zu kleinen Kalorienbomben. Daher solltest Du sie, auch wenn Du bei deinem MetaCheck nutritest90 keine erhöhten IgG-Antikörperwerte dagegen aufweist, möglichst nur Maßen verzehren.

 

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt täglich eine kleine Handvoll (25 g) möglichst ungesalzene Nüsse zu verzehren, um von den guten Eigenschaften zu profitieren.

 

Bei geschroteten Leinsamen, welche reich an Omega-3 Fettsäuren und Ballaststoffen sind, sollten es beispielsweise nicht mehr als zwei Esslöffel täglich sein.

 

Nüsse und Samen können zu starken IgE-vermittelten allergischen Reaktionen (Allergie Typ I) führen. Ebenso kann es im Körper zu erhöhten IgG-Antikörperwerten kommen. Erhöhte IgG-Antikörperwerte sind mögliche Mitverursacher von unspezifischen Beschwerden, wie Migräne, Durchfall, Blähungen, Neurodermitis, Übergewicht u. a.

 

In der folgenden Tabelle findest du die häufigsten Quellen von Nüssen und Samen:

 

Nüsse

 

Du hast den MetaCheck nutritest90 noch nicht durchgeführt? Dann bestell HIER dein Testset!

< Zurück zur Übersicht

CoGAP® möchte, dass Sie mit dem MetaCheck-Konzept basierend auf einer genetischen Stoffwechselanalyse gesund und schnell abnehmen.

Zur Gen-Diät MetaCheck