Überspringen zu Hauptinhalt

Der Darm kommuniziert mit dem Gehirn über spezielle Zellen

Eine beliebte Möglichkeit Diäten mit dem Ziel der Gewichtsreduktion zu erleichtern ist die Einnahme von Appetitzüglern. Sie sollen Heißhungerattacken verhindern und ein gezügeltes Essverhalten ermöglichen. Appetithemmer wirken, indem sie Botenstoffe an das Gehirn senden und dort ein Sättigungsgefühl vermitteln. Ihre Wirkung ist jedoch oft stark vermindert oder bleibt sogar ganz aus. Eine Studie aus Durham (USA) hat nun gezeigt, dass Darm und Gehirn nicht wie bislang nur über Hormone, sondern auch über Neurone kommunizieren. Besondere Zelltypen in der Darmwand reagieren wie Sinneszellen, ähnlich wie Geschmacks- und Geruchszellen. Sie nehmen Reize wie Temperatur, Veränderungen des pH-Wertes oder Druckreize auf und leiten daraus Informationen über Nährstoffversorgung, Appetit, und Darmtätigkeit ab, die an das Gehirn weitergeleitet werden. Die Sinneszellen bilden somit einen wichtigen Bestandteil der Darm-Hirn-Achse. Zudem erfolgt ihre Informationsweiterleitung sehr schnell. Während die Signalübertragung über Hormone bis zu mehreren Minuten betragen kann, hat eine Studie an Mäusen bewiesen, dass das Signal über diese Zellen binnen weniger als 100 ms übertragen werden kann. Vergleichbare Studien, die auf die Existenz dieser Zellen beim Menschen hinweisen stehen allerdings bislang noch aus. Dennoch könnte diese neue Erkenntnis eine Erklärung für die verminderte oder gar ausbleibende Wirkung von Appetitzüglern sein, da die enthaltenen Wirkstoffe auf einer hormonellen Informationsvermittlung beruhen. Die Einnahme von Appetitzüglern ist stark umstritten, da sie häufig auch abführende und entwässernde Nebenwirkungen haben und zudem Wechselwirkungen mit Arzneimitteln auftreten können. Um gesund und nachhaltig abnehmen zu können ist eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung von enormer Bedeutung. Dabei ist es unserer Überzeugung nach wichtig, individuelle Bedürfnisse und Vorlieben zu berücksichtigen. Der von unseren Wissenschaftlern entwickelte CoGAP MetaCheck® bietet Abnehmwilligen die Möglichkeit, individuelle Ernährungspläne und Sportprogramme zu erhalten.* Weitere Details zur Studie erfahren Sie hier …

An den Anfang scrollen