Low Fat Diät

Die Grundlage der Low Fat Diät ist die Annahme, dass vor allem der Anteil an Fett in der Ernährung für Übergewicht zuständig ist. Daher muss darauf geachtet werden, während der Diät keine fettreichen Lebensmittel zu sich zu nehmen und alle Gerichte möglichst fettarm zuzubereiten.

 

Prinzip der Low Fat Diät

Insgesamt sollen maximal 30% der Kalorien am Tag durch Fett aufgenommen werden und wiederum alle Lebensmittel, die einen höheren Fettanteil, als 30% haben, im Laufe der Diät gemieden werden. Diese Empfehlung entspricht auch den Ernährungsrichtlinien der DGE.

Produkte, die viel Fett enthalten, sollen bei der Low Fat Diät vor allem durch Obst, Gemüse, fettarme Milchprodukte und Vollkornprodukte ersetzt werden. Dadurch kann die Zufuhr an MineralstoffenBallaststoffen und Vitaminen gesichert werden. Bei der Aufnahme von Fetten soll im Rahmen der Low Fat Diät verstärkt darauf geachtet werden, dass essentielle Fettsäuren, die vor allem in pflanzlichen Fetten enthalten sind, aufgenommen werden, tierische Fettsäuren sowie Transfettsäuren sollen hingegen möglichst reduziert werden.

Empfohlen wird bei der Low Fat Diät auch ein ergänzendes Bewegungsprogramm, bei dem zusätzlich Fett verbrannt wird. Das Ziel soll dabei sein gesund und dauerhaft annehmen zukönnen.

 

Anlehnungen an die Low Fat Diät

Das Low Fat Diät-Konzept wird von Gabi Schierz und Gabi Vallenthin unter dem Namen „Low Fett 30“ in Buchform zusammengefasst. Dabei haben sie verschiedene Zielgruppen berücksichtigt, unter anderem Vegetarier oder Diät-Anfänger.

Auch weitere Bücher mit Bezug zur Low Fat Diät wurden veröffentlicht, so zum Beispiel eine Erläuterung zum EU Fettpunkt-Konzept, mit dem verschiedene Lebensmittel hinsichtlich guter oder schlechter Fette zugeordnet werden können, oder ein speziell auf Berufstätige ausgerichtetes Buch.

Die extreme Variante der Low Fat Diät, bei welcher lediglich 30g Fett pro Tag erlaubt sind, kann allerdings langfristig eine Gefahr für den Körper darstellen, da die Versorgung mit essentiellen Fettsäuren in diesem Fall kaum ausreichend gewährleistet werden kann.

Aufgrund der verminderten Zufuhr an Fetten ist diese Diät vor allem für die von CoGAP definierten Meta-Typen Alpha und Gamma zu empfehlen.

 

CoGAP® möchte, dass Sie mit dem MetaCheck-Konzept basierend auf einer genetischen Stoffwechselanalyse gesund und schnell abnehmen.

Zur Gen-Diät MetaCheck