Sie sind noch kein Berater? Kontaktieren Sie uns

Abb. 1:
Der MetaCheck als sinnvolle Ergänzung der Ernährungsberatung [%]
Modifiziert nach: siehe [1]
Der CoGAP MetaCheck® ermöglicht, eine auf die individuelle genetische Disposition angepasste Ernährungs- und Sportempfehlung auszusprechen und bietet somit jedem Arzt, Apotheker und Ernährungs- / Fitnessberater die Möglichkeit, seine Ernährungsberatung um den Faktor Genetik zu ergänzen. Im Rahmen einer empirischen Studie[1] gaben knapp 96 % aller Berater an, dass sie den MetaCheck als sinnvolle Ergänzung ihrer kompetenten Beratung ansehen (siehe Abb. 1).

Als Arzt

Als Arzt können Sie die nötigen Analyse-Kits für den CoGAP MetaCheck® direkt bei unserem medizinischen Partnerlabor amedes® bestellen. Gerne leiten wir auch auf Wunsch Ihre Kontaktdaten an das Labor weiter. Nutzen Sie hierfür einfach unser Kontaktformular. Anschließend wird sich amedes® zwecks weiterer Informationen sowie zum Ablauf unserer genetischen Stoffwechselanalyse zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen.

Als Ernährungs- / Fitnessberater

Um als Ernährungsberater den CoGAP MetaCheck® anbieten zu können, ist zunächst erforderlich, dass Sie bereits im Bereich der Ernährungsberatung, etwa als Personaltrainer, Ernährungswissenschaftler oder Ernährungsberater tätig sind und eine entsprechende Ausbildung absolviert haben.

  • Sie arbeiten entsprechend allgemein anerkannter Standards im Bereich der Ernährungsberatung (z. B. gemäß der vom VDOe herausgegebenen Berufsordnung für Oecotrophologen, der Berufsordnung für Ärzte oder vergleichbarer Berufsordnungen).
  • Sofern Sie Personaltrainer, Ernährungswissenschaftler oder Ernährungsberater sind, setzen wir den Erwerb eines von der DGE anerkannten oder vergleichbaren Zertifikats voraus.

Sollten Sie Interesse an einer Kooperation mit CoGAP® haben, kontaktieren Sie uns.

Rückblick auf die MetaCheck Beraterfortbildung in der Uniklinik Köln am 03.12.2016

Häufig gestellte Fragen

  • Wo bzw. wie erhalte ich als Arzt die nötigen Analyse-Kits?
  • Als Arzt können Sie die nötigen Analyse-Kits für den CoGAP MetaCheck® direkt bei unserem medizinischen Partnerlabor amedes® bestellen. Gerne leiten wir auch auf Wunsch Ihre Kontaktdaten an das Labor weiter. Nutzen Sie hierfür einfach unser Kontaktformular. Anschließend wird sich amedes® zwecks weiterer Informationen sowie dem Ablauf unserer genetischen Stoffwechselanalyse zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen.
  • Wie beginnt die Zusammenarbeit und wie kann ich diese beenden?
  • Ärzte können den CoGAP MetaCheck® auch ohne Abschluss einer Kooperationsvereinbarung über unser medizinisches Partnerlabor amedes® durchführen lassen. CoGAP® schließt mit seinen nicht ärztlichen Beratern schriftliche Kooperationsvereinbarungen, in denen die Rahmenbedingungen der Zusammenarbeit fixiert werden. Die Vereinbarung kann jederzeit unter Einhaltung der vereinbarten Kündigungsfrist (i. d. R. drei Monate) beendet werden.
  • Wie teuer ist der CoGAP MetaCheck®?
  • Hier ist aufgrund der berufsrechtlichen Vorgaben zwischen Ärzten und sonstigen Beratern zu unterscheiden: Über Ärzte wird der CoGAP MetaCheck® als individuelle Gesundheitsleistung (IGeL) angeboten. Neben den reinen Laboranalysekosten (204,- €) fallen für den Patienten auch die Kosten für die ärztliche Beratung sowie der Abnahme des Wangenabstrichs entsprechend der jeweiligen GOÄ-Ziffern an. Der Preis für die Ratsuchenden bei sonstigen Beratern (Ernährungsberater, Personaltrainer, etc.) richtet sich jedoch nach dem Beratungsbedarf sowie der Art und dem Umfang der Leistungen. Für weitere Informationen hierzu kontaktieren Sie uns bitte direkt.
  • Was ist der MetaShake® und wie kann ich ihn bestellen?
  • Der MetaShake® ist ein Meta-Typ gerechter und einzigartiger Mahlzeitenersatz, welcher die individuelle genetische Veranlagung Ihrer Kunden berücksichtigt. Dazu wurde für alle vier, von CoGAP definierten, Meta-Typen unter Einhaltung strengster Regularien und Normen jeweils ein passender Mahlzeitenersatz in Deutschland entwickelt und produziert. Der MetaShake® stellt v. a. für Berufstätige und Vielbeschäftigte eine hervorragende Alternative zu Meta-Typ gerechten Mahlzeiten dar. Er hebt sich von klassischen Proteinshakes ab und wird den individuellen Bedürfnissen der verschiedenen Meta-Typen gerecht. Sie können den MetaShake® ganz leicht in Ihre Beratung integrieren und für Ihre Kunden den passenden MetaShake® unter Angabe des Meta-Typen über unseren Online-Shop bestellen. Weitere Infos zum MetaShake® finden Sie unter www.metashake.de.
  • Was ist die MetaCheck GutFlora® Analyse?
  • Ca. 90 % der Dickdarmbakterien gehören der Gruppe der Firmicutes und Bacteroidetes an. Firmicutes sind im Gegensatz zu Bacteroidetes in der Lage, Ballaststoffe zu spalten und dem Körper so mehr Energie zur Verfügung zu stellen. Überwiegen die Firmicutes, können diese die Darmflora aus dem Gleichgewicht bringen und das Abnehmen deutlich erschweren.
    Die MetaCheck GutFlora® Analyse hilft Ihnen das Verhältnis von Firmicutes zu Bacteroidetes in Ihrer Darmflora zu bestimmen. Liegt ein Missverhältnis der Darmbakterien vor, erhalten Sie mit Ihrer Analyseauswertung auch eine für Sie individualisierte und konkrete Therapieempfehlung zur Einnahmemenge und -dauer von geeigneten Prä- und Probiotika. Darüber hinaus sind diese Therapieempfehlungen mit der genetischen Stoffwechselanalyse MetaCheck kombinierbar. Weitere Infos finden Sie unter www.gutflora.de.
  • Können mit dem CoGAP MetaCheck® Krankheiten diagnostiziert werden?
  • Nein. Der CoGAP MetaCheck® untersucht nur solche Gene, die mit Gewichtsveränderungen in Verbindung stehen und deren Wirkung man über die Ernährung beeinflussen kann. Gene, die zur Vorhersage von Krankheiten dienen, werden im Rahmen des CoGAP MetaChecks® nicht untersucht.
  • Wie lange dauert die Durchführung der Analyse?
  • Sobald uns die Speichelprobe und die Einwilligungserklärung Ihres Klienten vorliegen, dauert die Probenuntersuchung in unserem Partnerlabor in der Regel zwei Wochen. CoGAP® bemüht sich anschließend, das Analyseergebnis schnellstmöglich fertigzustellen und Ihnen zuzusenden.
  • Welche Proben werden für den CoGAP MetaCheck® benötigt?
  • Der CoGAP MetaCheck® erfolgt anhand einer Speichelprobe Ihres Klienten, die über ein spezielles Test-Set gewonnen wird. Das Test-Set besteht aus einem DNA freien Wangenabstrichtupfer und einem auslaufsicheren Probenbehälter.
  • Welche Kosten entstehen für mich als CoGAP® Berater?
  • Hier ist aufgrund der berufsrechtlichen Vorgaben zwischen Ärzten und Ernährungsberatern zu unterscheiden: Ärzten entstehen bei der Durchführung der Analyse keine direkten Kosten, da die Laboranalyse bei den Patienten über das Labor abgerechnet wird und die Kosten für Beratung und den Wangenabstrich dem Patienten vom Arzt in Rechnung gestellt werden. Ernährungsberatern entstehen aufgrund eines anderweitigen Abrechnungsverfahrens die Kosten für die Durchführung der genetischen Analyse direkt beim Erwerb des Analyse-Kits.
  • Warum verwendet CoGAP® keine Blutproben?
  • Die für den CoGAP MetaCheck® notwendige DNA-Menge lässt sich bereits durch ein von uns etabliertes Verfahren anhand einer Speichelprobe gewinnen. Daher verzichtet CoGAP® auf die mit Infektionsrisiken und Unannehmlichkeiten verbundenen Blutabnahmen.
  • Wie wird für die Anonymität meiner Klienten gesorgt?
  • Da die Proben nur mit einem Barcode versehen an CoGAP® versendet werden, ist für CoGAP® eine Identifikation Ihrer Klienten ausgeschlossen. Zusätzlich wird das Probenmaterial nach der Analyse vernichtet!

[1] Oezueak O. et al., (2016) Überprüfung der Effektivität und Nachhaltigkeit einer Gewichtsreduktion auf Basis der genetischen Stoffwechselanalyse MetaCheck, medical fitness and healthcare, 16(2); 62 - 69.